LandFrauenVerein Mittlere Treene

 

 

Liebe Landfrauen,                                                                                                                                                   März 2019

 

auch in diesem Jahr möchten wir gerne wieder mit euch verreisen.

 

3 Tage vom 26.07. – 28.07.2019

 

Unser Ziel soll Lüneburg sein. Die Universitäts- und Hansestadt Lüneburg wurde vor mehr als 1000 Jahren auf einem Salzstock gegründet und bildet bis heute den traditionsreichen Mittelpunkt der nordöstlichen Region Niedersachsens. Im Mittelalter wurde Lüneburg durch den europaweiten Export des Salzes zu einer der reichsten und angesehensten deutschen Städte. Bis heute ist die Geschichte überall in der Stadt lebendig.

 

Wir werden mit dem Reisedienst Bölck reisen und stellen euch folgendes Reiseprogramm vor.

 

1. Tag     Start ist am 26. Juli um 6.30 Uhr vom Parkplatz Bölck in Schuby.

 

Auf der Fahrt nach Hamburg werden wir ein Frühstück bekommen. Anschließend besichtigen wir den Hamburg-Airport mit Modelschau, Rundfahrt und Flughafen - Feuerwehr. Faszination Technik und Flughafenatmosphäre in einem werden uns begeistern! Hier steht Sicherheit an erster Stelle. Bei der Flughafenfeuerwehr arbeiten 80 hauptberufliche Feuerwehrleute in 24 Stunden - Schichten rund um die Uhr, damit im Ernstfall sofort und wirkungsvoll geholfen werden kann. In nur 3 Minuten sind die Einsatzfahrzeuge an jedem Punkt des Start- und Landebahnsystems. Die Feuerwehr ist nicht nur für den abwehrenden, sondern auch für den vorbeugenden Brandschutz zuständig. Wir erfahren interessante Einzelheiten über die Einsatzgebiete der Flughafenfeuerwehr und können die imposanten Löschfahrzeuge aus der Nähe bestaunen. Für die Besichtigung wird der Personal-ausweis benötigt Ohne kommt man nicht aufs Gelände! Bitte bei der Anmeldung die Personalausweisnummer mitteilen.

 

Für die Verpflegung tagsüber ist jeder selber verantwortlich.

 

In Lüneburg angekommen werden wir eine Altstadtführung bekommen. Während der historischen Führung werden uns die schönsten Sehenswürdigkeiten der mittelalterlichen Stadt gezeigt.

 

Abends steht dann ein gemeinsames Abendessen auf dem Programm. Unsere Unterkunft in Lüneburg ist das Seminaris Hotel.

 

 

2. Tag   27.07.2019

Besichtigung des Klosters Lüne. Zahlreiche Besucher finden den Weg in das Kloster Lüne, dessen reiche Historie immer wieder auch Filmproduktionen an diesen Ort lockt. Besonders sehenswert ist das klösterliche Museum für textile Kunstschätze. In der Weberei, geführt von der Heinz-Friedrich-Meyer-Stiftung, können wir die Praxis dieses alten Handwerks am Webstuhl verfolgen.

 

Da es zu einer Landfrauentour dazu gehört, haben wir am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung. Jeder kann nach Belieben shoppen oder es sich einfach in Lüneburg gut gehen lassen. Abends werden wir wieder ein gemeinsames Abendessen einnehmen.

 

 

3. Tag   28.07.2019

Nach dem Frühstück besichtigen wir das Salzmuseum.

 

Salz ist weiß, Salz macht durstig, Salz ist geruchlos, Salz verfeinert die Speisen, Salz ist nicht teuer, Salz ist ein unscheinbares weißes Körnchen.    Salz - kennt doch jeder!

Salz ist Leben. Salz ist Kultur. Salz ist Industrie. Salz ist Zivilisation. Salz ist Technik. Salz ist Lüneburg.

Salz - kennt nicht jeder!    Wir werden es erfahren!

 

Anschließend besichtigen wir das Schiffhebewerk in Scharnebeck.

Das Schiffshebewerk Lüneburg gehört zur nördlichen der beiden Kanalstufen der Bundeswasserstraße Elbe-Seitenkanal. Der Elbe-Seitenkanal verbindet die Elbe bei Artlenburg mit dem Mittellandkanal bei Edesbüttel westlich von Wolfsburg. Das Hebewerk wurde 1974 als damals weltgrößtes am Fuß des Geestrandes zur Elbmarsch in Scharnebeck, nordöstlich von Lüneburg und neun Kilometer südlich der Elbe, gebaut. Das erste Schiff passierte das Schiffshebewerk mit der Teilfreigabe des Kanals zwischen der Elbe und dem Hafen Lüneburg am 5. Dezember 1975.

Zum Abschluss unserer Reise werden wir auf der Rückfahrt ein gemeinsames Abendessen – noch nicht im Reisepreis enthalten – einnehmen und anschließend erholt und mit neuen Eindrücken nach Hause fahren.

 

Der Preis pro Teilnehmerin wird bei 30 Personen  302,00 € betragen, der Einzelzimmerzuschlag beträgt 60,00 € , bei höherer Teilnehmerzahl verringert sich der Preis.

 

Eine Reiserücktrittversicherung kann zusätzlich mit abgeschlossen werden. Diese würde zusätzlich 10,00 € pro Person im DZ und 12,00 € im EZ kosten – bitte bei der Anmeldung mit angeben, falls gewünscht. Für diese Gruppenversicherung sind mindestens 10 Personen erforderlich.

 

Anmeldung bitte bei Kirsten Dietzow, Tel: 04626-1626, ab 15:00 Uhr

 

Die Reisekosten erbitten wir nach Zusage auf unser Konto IBAN: DE35 2176 3542 0000 451533 zu überweisen.

 

Wir freuen uns auf eure Anmeldungen!

 

Kirsten & Kirsten und der Vorstand